Vom Verein zur Stiftung

Im Mai hat die Mitgliederversammlung entschieden, die Rechtsform der Organisation anzupassen. Am 10. Juni 2020 wurde die Stiftung visoparents im Handelsregister eingetragen. Die Stiftung hat sämtliche bestehenden Vermögens- und Vertragsverhältnisse vom Verein übernommen. Unverändert bleibt der Zweck der Organisation, nämlich blinden, seh- oder mehrfach behinderten Kindern eine ganzheitliche Entwicklung, Förderung, Bildung, Betreuung und Erziehung sowie eine bestmögliche vor-, ausser-, schulische und/oder berufliche Integration zu ermöglichen. Die Auflösung des Verein fand anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, 26. August 2020 statt. 

Wenn Sie noch Fragen zur Auflösung des Vereins oder zur Stiftung haben, dürfen Sie sich gerne bei uns melden: carmelina.castellinovisoparentsch.